Buch-Info

Autor: Niko Köbler
Erscheinungsdatum: Herbst 2017
Seiten: ca. 300
ISBN: 978-3-86802-807-2
Preis: 29,90 €
PDF-ISBN: 978-3-86802-364-0
PDF-Preis: 22,99 €
EPUB-ISBN: 978-3-86802-780-8
EPUB-Preis: 22,99 €

Serverless heißt das neue Trend-Thema im Bereich des Cloud Computing. Dabei meint Serverless nicht, dass man keine Server mehr benötigt. Es geht vielmehr darum, sich auf die Ausführung seines Codes auf der Ebene von einzelnen Funktionen zu konzentrieren und das Management der Serverinstanzen, der Verfügbarkeit und Skalierbarkeit der Cloud zu überlassen. Zudem bezahlt man bei „Serverless“ nur das, was man wirklich nutzt, keine Kosten für die bloße Bereitstellung oder Verfügbarkeit. Verwende Ressourcen, nicht Server oder Systeme. Infrastruktur ist implizit vorhanden.

Das Buch führt in die Konzepte von Serverless Computing am Beispiel der AWS (Amazon Web Services) Cloud ein und beschreibt, wann der Einsatz von Serverless ein sinnvoller Lösungsansatz ist. AWS Lambda hat den Begriff Serverless geprägt, doch Serverless ist mehr als nur die Ausführung von Funktionen als Service (Function-as-a-Service, kurz FaaS). Auch in Richtung von API Gateways, Datenspeichern wie Amazon DynamoDB und weiteren Komponenten lässt sich serverless denken. Praxisnahe Beispiele helfen beim Einstieg in die Serverless Welt.

Zielgruppe

Das Buch richtet sich an alle Software-Entwickler und -Architekten, egal ob mit oder ohne Cloud-Erfahrung, die den Einstieg in die Welt des Serverless Computings in der AWS Cloud kennenlernen möchten.

Über den Autor

Niko Köbler ( @dasniko) ist freiberuflicher Software-Architekt, Entwickler und Trainer für Java und JavaScript Enterprise- und Web-Anwendungen. Seit über 15 Jahren berät er seine Kunden quer über alle Branchen hinweg, sowohl für Cloud- wie auch On-Premise-Lösungen. Er ist als Autor für Fachmagazine und Online-Portale tätig und tritt als Sprecher auf internationalen Technologie-Konferenzen auf. In seiner Freizeit engagiert er sich für die Java Community und ist Co-Lead der Java User Group in Darmstadt.